×

26.06.2020: Bauteilkonstruktion - Fachwissen aus der Automobilbranche

Freitag, 26.06.2020 (10:00 – 17:00 Uhr)
BDÜ LV Bayern Geschäftsstelle
Rottmannstr. 11
80333 München

Wichtige Information: Unser Seminarraum ist sehr groß. Die maximale Teilnehmerzahl wird dennoch nur bei 13 Personen liegen. Jeder Teilnehmer sitzt an einem eigenen Tisch. In den Pausen bietet sich genügend Platz zur Einhaltung eines angemessenen Abstands.

Im Praxisseminar „Bauteilkonstruktion“ werden aktuelle Themen aus der Automobilbranche in verständlicher Art und Weise besprochen. Es geht darum, dass Sie in dieser Veranstaltung den Ablauf – Schritt für Schritt – bei der Konstruktion von Bauteilen im Automotivebereich kennenlernen. Wichtige Ereignisse und Rahmenbedingungen im Entwicklungsprozess werden besprochen und genauer beleuchtet. Dies soll Ihnen dabei helfen, Übersetzungen und Texte besser einzuordnen und übertragen zu können.
Mittels grafischer Darstellungen und einigen Überblicken kann so das Verständnis für das große Ganze gelingen. Über weitere Visualisierungen werden so einige Details, Herausforderungen und auch technische Eigenheiten in der Automobilbranche aufgezeigt.

Seminarinhalte:

Strukturen und Grundzüge bei der Entwicklung im Automotivebereich
•    Zusammenspiel von Hersteller (OEM) und Zulieferer (Tier 1, 2, …)
•    Die Rolle der Engineeringdienstleister
•    Besonderheiten der Branche

Der Produktentstehungsprozess (PEP)
•    Was ist Simultaneous Engineering (SE)?
•    Exemplarisch, an einem Beispiel: Die Hauptschritte bei der Entwicklung eines Bauteils
•    Welche Methoden gibt es?
•    Wo sind große Herausforderungen im Entwicklungsbereich?
•    Wie entsteht daraus am Ende ein Auto bzw. ein komplexes Produkt / System?

Veranschaulichung des Entwicklungsprozesses mittels LEGO Technik
•    Komponentenentwicklung
•    Integration ins Gesamtsystem
•    Validierung im Gesamtsystem

Absichernde Maßnahmen und Werkzeuge im Prozess
•    Konstruktion in CATIA
•    Bauteilberechnung / FEM
•    Absicherungsmaßnahmen von Bauteilen
•    Validierungen und Freigaben

Klärung und Erläuterung von Begrifflichkeiten und offenen Fragen.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Übersetzer und Dolmetscher von fachlichen Texten und Werken aus den Bereichen Technik, Automotive, Engineering, Entwicklung.

Methoden:
Praxisbeispiele, Visualisierungen, Gruppendiskussionen, Workshop

Hinweis:

Das Seminar ist eine Fortsetzung/Vertiefung des Seminars „Bauteil- und Komponentenentwicklung“ aus 2018. Es eignet sich sowohl für damalige Teilnehmer als auch für „neue“ Teilnehmer. 

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung.


nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue
×