×

Einführung in das Marken- und Patentrecht

Freitag, 12.11.2021 von 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag, 13.11.2021 von 13:00 – 16.30 Uhr

Freitag, 19.11.2021 von 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag, 20.11.2021 von 13:00 – 16.30 Uhr

Online - Seminar

Referent: Patrick Mustu 

In diesem Seminar werden wir uns mit der Terminologie des Patent- und Markenrechts EN-DE auseinandersetzen.

Seminarinhalte:

Unternehmen und Kanzleien, die sich mit Patent- und Markenrecht auseinandersetzen, sind in hohem Maße international exponiert. Das Rechtsgebiet wird rund um den Erdball – auch in vielen nicht-englischsprachigen Ländern – auf Englisch bedient und führt zu einem hohen Übersetzungsbedarf bei der Erlangung, Verwertung und Durchsetzung von Schutzrechten. Damit einher geht die Kommunikation mit Behörden, Anwälten und Mandanten. Die Praxis zerfällt dabei in zwei Bereiche: das Erteilungsverfahren (prosecution) und die Durchsetzung (enforcement) von Marken und Patenten.

In diesem Seminar werden wir uns mit wesentlichen Begrifflichkeiten aus diesen Bereichen beschäftigen. Hierbei ist zu beachten, dass die Terminologie im erheblichen Umfang von den befassten Ämtern, insbesondere dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum, dem US-Patent- und Markenamt und der Weltorganisation für geistiges Eigentum, geprägt wird. Im Einzelnen werden wir eingehen auf:

  • Patenterteilungs- und Markeneintragungsverfahren in Deutschland, der EU und den USA
  • Internationale Patenterteilungs- und Markeneintragungsverfahren (Patent Cooperation Treaty, Madrid System)
  • Ansprüche bei Patent- und Markenrechtsverletzungen und ihre Durchsetzung
  • Amtseingaben und -bescheide
  • Anwaltliche Korrespondenz

Neben einer intensiven Terminologiearbeit werden wir Übersetzungen behördlicher und anwaltlicher Korrespondenz anfertigen.

Bitte beachten Sie: In diesem Seminar geht es nicht um die technisch-naturwissenschaftliche Seite einzelner Gebiete, auf denen Patente angemeldet werden, und die damit einhergehende Formulierung von Patentschriften. Die Themen Arbeitnehmererfindung, Geschmacks- und Gebrauchsmuster sowie IP-Verträge sind ebenfalls nicht Gegenstand dieses Seminars. Das Thema IP-Verträge wird in einem zu einem späteren Zeitpunkt in einem eigenständigen Seminar adressiert.

Zielgruppe:
Übersetzer/innen, die Dokumente aus dem Bereich Patent- und Markenrecht vom Deutschen ins Englische und vom Englischen ins Deutsche übertragen.

Ziele:
Die Teilnehmer sollen einen Überblick über wesentliche Begrifflichkeiten, von der Beantragung bis zur Durchsetzung von Schutzrechten, erhalten, Instrumente, Verfahrensschritte und Bescheide in beiden Sprachen rechtsterminologisch richtig erfassen, typische Formulierungen von Ämtern, Patent- und Rechtsanwälten beherrschen, und Unterschiede zwischen der EU, GB und den USA herausarbeiten

Hinweis:
Das Seminar findet online über GoToMeeting statt und wird nicht aufgezeichnet.

Hier haben Sie die Möglichkeit der Anmeldung.


Dolmetscher Übersetzer

Hier finden Sie Experten für eine Vielzahl von Sprachen und Fachgebieten

Seminar-
Angebot

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue
×